Physische Geographie: Powalski

»Konzept-Text« (1757/59), Zusätze zur Vorlesung bis 1777.
Gliederbau: Typ A0

Teil 1 / Teil 2
[Teil 3 existiert nicht; das Ms enthält nur einen Teil des Konzeptes.]


Paginierung des Ms: fehlerhaft


001 ≥ Prolegomena zur Physischen Geographie
007 ≥ Mathematische Kenntniß der Erde
010 ≥ Figur der Erde
013 ≥ Gestalt der Erde
014 ≥ Mathematische Verhältniße der Erde
019 ≥ Folgen, aus der Verschiedenheit der Länge zweyer Oerter, in Westen und Osten.
019 ≥ Folgen aus der Verschiedenheit der Breite
022 ≥ Größe der Erde


023 ≥ Allgemeiner Theil der physischen Geographie. Erstes Hauptstück. Geschichte des Meeres. Einleitung
025 ≥ § 1. Eintheilung des Meeres
030 ≥ § 2. #auf der Seite steht 3#
033 ≥ § 3. Tiefe des Meeres
039 ≥ § 4. Von der Farbe und Durchsichtigkeit des Meeres.
045 ≥ § 5. Von der Salzigkeit des Meeres
051 ≥ § 6. Von den Bewegungen des Meeres. Von der Bewegung durch Winde
052 ≥ Von der Bewegung durch Ebbe und Fluth
056 ≥ Von der allgemeinen Bewegung des Meeres vom Morgen gegen Abend
056 ≥ Von der besonderen Bewegung des Meeres, die von der vorigen herrühret
057 ≥ Von den Meer_Strudeln
059 ≥ § 7. Erörterung der Frage: Warum das Meer von Flüßen nicht voller werde?
062 ≥ Ob das Meer in allen seinen Theilen gleich hoch sey?
064 ≥ Einige Merkwürdigkeiten des EisMeeres
066 ≥ Von LandSeen und Morästen
068 ≥ Allgemeiner Theil der Physischen Geographie. Zweytes Hauptstück. Geschichte des festen Landes und der Insuln.
§ 1. Von den unbekannten Ländern
072 ≥ Anmerkung von den Sandwüsten und Steppen
073 ≥ § 2. Von den Insuln
074 ≥ § 3. Allgemeine Betrachtung des festen Landes und der Insuln
075 ≥ § 4. Von Gebürgen
078 ≥ § 5. Von den höchsten Bergen auf der Erde
080 ≥ § 6. Beobachtung auf sehr hohen Bergen
082 ≥ § 7. Vom Nutzen der Berge und Gebürge
083 ≥ § 8. Von den Höhlen und Klüften der Berge
084 ≥ § 9. Von der Luft-Kälte und Wärme in der Tiefe der natürl. und künstl. Höhlen
086 ≥ § 10. Von den Bergspalten
087 ≥ Allgemeiner Theil der physischen Geographie. Drittes Hauptstück. Von den Erdbeben und Feuerspeuenden Bergen.
§ 1. Vorboten und Bestimmungen des Erdbebens
087 ≥ § 2. Gegenden der Erde, die am meisten mit Erdbeben beschweret werden.
088 ≥ § 3. Ursache und Würkung des Erdbebens
090 ≥ § 6. Von Feuerspeyenden Bergen
092 ≥ Allgemeiner Theil der %Physischen %Geographie viertes Hauptstück. Geschichte der Quellen und Brunnen
§ 1. Vom Ursprung derselben
097 ≥ § 2. Von besondern Arten der Quellen und Brunnen
099 ≥ Allgemeiner Theil der physischen Geographie. Fünftes Hauptstück. Geschichte der Flüße
§ 1. Vom Ursprung der Flüße
101 ≥ § 2. Von der Bewegung und dem Abhang der Flüße
102 ≥ § 3. Einige besondere Merckwürdigkeiten der Flüße
104 ≥ § 4. Von den ansehnlichsten Flüßen der Erde
104 ≥ § 5. Erleuchterung der Art, wie sich ein Strom ein Bette breitet
106 ≥ § 6. Von den Waßer-Fällen und anderen Bewegungen der Flüße
108 ≥ § 7. Von den Ueberschwemmungen der Flüße
110 ≥ § 8. Von der Materie so die Flüße Waßer bey sich führen
112 ≥ Allgemeiner Theil der Physischen Geographie. Sechstes Hauptstück. Geschichte des Luftkreises
§ 1. Betrachtung der Luft und ihrer Eigenschaften
017 ≥ § 2. Von den Winden überhaupt
119 ≥ § 3. Eintheilung der Winde nach ihren Eigenschaften, Feuchtigkeit, Trockenheit, wärme, Kälte, und Gesundheit
127 ≥ § 4. Schnelligkeit der Winde
127 ≥ § 5. Vom Passat-Winden
129 ≥ § 6. Von See und Land_Winde
130 ≥ § 7. Von denen Monssons oder periodischen Winden
131 ≥ § 8. Ursache des Monssons
135 ≥ § 9. Noch einge Gesetzze der Abwechslung der Winde
136 ≥ § 10. Von Regen und andern Luft_Begebenheiten
137 ≥ Allgemeinen Theils der physischen Geographie. Siebentes Hauptstück. Von dem Zusammenhange der Witterung mit den Iahrszeiten
140 ≥ Allgemeiner Theil der physischen Geographie. Achtes Hauptstück, Geschichte der großen Veränderung welche die Erde ehedem erlitten hat und noch leidet
141 ≥ § 1. Von den allmähligen Veränderung die noch fortdauren
145 ≥ § 2. Denkmahle der Veränderungen, welche die Erde in den ältesten Zeiten ausgestanden. / A. Beweißthümer, daß das Meer ehedem die gantze Erde bedecket habe
147/148 ≥ B. Beweißthümer, daß das Meer öfters im festen Land und dieses wieder in Meer verwandelt worden
150 ≥ C. Theorie der Erde oder Gründe der alten Geschichte derselben
156 ≥ § 3. Versuch der gründlichen Erklährungs-Art der alten Geschichte
161 ≥ Allgemeiner Theil der physischen Geographie. Neuntes Hauptstück. Von der Schiffahrt. / § 1. Von den Schiffen
162 ≥ § 2. Vom Kunst der Schiffen


166 ≥ Zweyter Theil der physischen Geographie, welche die besondere Beobachtungen deßen enthält, was der Erdboden in sich faßet.
166 ≥ Erster Abschnitt. Das Thierreich. / Erstes Hauptstück. Vom Menschen / § 1. Der Unterschied der Bildung und Farbe der Menschen in verschiedenen Erdstrichen
169 ≥ § 2. Einige Merkwürdigkeiten von der schwartzen Farbe der Menschen
171 ≥ § 3. Meynungen von der Ursache dieser Farbe
173 ≥ § 4. Der Mensch seinen übrigen angebohrnen Eigenschaften nach auf dem gantzen Erdkreise erwogen
179 ≥ § 5. Von der Veränderung, die die Menschen in ihrer Gestalt willkührlich vornehmen
181 ≥ § 6. Vergleichung der verschiedenen Nahrung der Menschen
182 ≥ § 7. Abweichung der Menschen von einander, in Ansehung des Geschmacks

184 ≥ Der Physischen Geographie Zweyter Theil. Erster Abschnitt. / Zweytes Hauptstück. Von den vierfüßigen Thieren die lebendige Iunge gebähren
§ 1. Thiere mit Klauen.
A. Die mit einer Klaue, oder die Behuften.
1.) Das Pferd.
186 ≥ 2.) Das Zebra,
187 ≥ 3. Der Esel.
187 ≥ B Zweyklauigte Thiere. Sie sind insgesamt gehörnt das Schwein ausgenommen. Es gehöret dahin
1. Das Ochsengeschlecht.
189 ≥ 2. Das SchaafGeschlecht
190 ≥ 3. Das BockGeschlecht
191 ≥ 4. Thiere mit einem Geweih, dahin gehören die
$a$) die wiederkäuende mit festem ästigem Geweih.
1. Das Hirschgeschlecht.
192 ≥ 2. Das Reh
192 ≥ 3. Das Surinamische Hirschen
192 ≥ $b$) die mit vermischtem Geweih.
193 ≥ 5. Das SchweineGeschlecht
194 ≥ C Dreyklauichte Thiere. Das Nasehorn
195 ≥ D Vierklauigte Thiere
195 ≥ E Fünfklauigte Thiere
198 ≥ § 2. Zehigte Thiere
A. Einzehgte
198 ≥ B. Zweyzehigte: Das Cameel
199 ≥ C. Dreyzehigte Thiere
1) Das Faulthier =
199 ≥ 2) Der Ameisenfreßer
200 ≥ D. Viezähigte
1. Panzerthier
200 ≥ 2. Ferkelcaninchen
201 ≥ E. Fünfzähigte
1. Das HasenGeschlecht
201 ≥ 2. Die NagThiere
202 ≥ 3. Das RattenGeschlecht
202 ≥ 4. Das MäuseGeschlecht
203 ≥ 5. Das WieselGeschlecht
203 ≥ 6. StachelThiere
204 ≥ 7. Das HundeGeschlecht
206 ≥ 8. Das WolfGeschlecht
206 ≥ 9. Das FuchsGeschlecht.
207 ≥ 10. Halbfüchse.
207 ≥ 11. Das KatzenGeschlecht.
208 ≥ 12. Das LuchsGeschlecht.
208 ≥ 13. Parder
208 ≥ 14. Das TiegerGeschlecht.
209 ≥ 15. Das LöwenGeschlecht.
211 ≥ 16. Das BärenGeschlecht.
211 ≥ 17. Der Vielfraß
211 ≥ 18. Geschlecht der Affen
a. Ungeschwänzte Affen.
212 ≥ b. Langschwantzigzte Afen oder die Meerkatzen
212 ≥ c. Pavians, oder kurzgeschwänzte Afen
213 ≥ F. Thiere mit Floßfeder-Füßen, oder Amphibien
1. Vom FischotterGeschlecht.
214 ≥ 2. Das BieberGeschlecht.
214 ≥ 3. Seethiere mit unförmlichen Füßen.
216 ≥ Anhang 4füßiger Thiere, die Eyerlegen, sind Amphibien
216 ≥ Der Alligator
216 ≥ Die Schildkröte.
217 Der Physischen zweyter Theil. Ersten Abschnitts. / Drittes Hauptstück. Die Seethiere
217 ≥ § 1. Der Wallfisch und andere mit verwandte Fischen
222 ≥ § 2. Einige andere merwürdige Fische.
224 ≥ § 3. Von Fischereyen.
226 ≥ § 4. Anhang zu denen Seethieren. Schaaligte Thiere.
230 ≥ Viertes Hauptstück. Verzeichniß der einiger merkwürdigen Insekten
230 ≥ § 1. Nützliche Insekten
232 ≥ § 2. Schädliche Insecten
234 ≥ § 3. Anhang von andern kriechenden Thieren
238 ≥ Der Physischen Geographie. Zweyter Theil. Fünftes Hauptstück. Erster Abschnitt. Von den Vögeln
238 ≥ § 1. Verzeichniß einiger merkwürdigen Vögel
240 ≥ § 2. Einige Merkwürdigkeiten des VogelGeschlechts.
242 ≥ § 3. Vom über Wintern der Vögel

244 Der Physischen Geographie. Zweyter Theil. Zweiter Abschnitt. / Das Pflanzenreich. Erstes Hauptstück von den merkwürdigsten Bäumen.
§ 1. Einleitung
245 ≥ § 2. Bäume, die den Menschen Brodt liefern.
245 ≥ § 3. Sehr nutzbahre Bäume von der PalmenArt.
246 ≥ § 4. Der Talgbaum in China.
247 ≥ § 5. Der Wachsbaum
247 ≥ § 6. Der SeifBaum
247 ≥ § 7. Ein Baum der Waßer zu trinken giebt
248 § 8. Die Baumwollene Bäume.
248 ≥ § 9. Der Firnißbaum
249 ≥ § 10. Eisen_Holtz
249 ≥ § 11. Wohlriechend Holtz
249 ≥ § 12. Farbe_Holtzer
249 ≥ § 13. Balsam_Bäume.
250 ≥ § 14. Gumi_Bäume.
251 ≥ § 15. Hartz_Bäume
251 ≥ § 16. Medicinialische Bäume
252 ≥ § 17. Einige Bäume von angenehmen Früchten
254 ≥ § 18. [Gewürzbäume]
254 ≥ § 19. Andere Merkwürdigkeiten der Bäume
256 ≥ 2. Von andern Gewächse und Pflanzen.
256 ≥ § 1. Der Thee.
257 ≥ § 2. Kriechende Gewürtzpflantzen
258 ≥ § 3. Rohr
258 ≥ § 4. Ananas
259 ≥ § 5. Wurtzeln
259 ≥ § 6. Andere Merkwürdigkeiten der Pflanzen

262 ≥ Der Physischen Geographie. Zweyter Theil. / Dritter Abschnitt. Das Mineralreich. I. Hauptstück: Von den Metallen.
262 ≥§ 1. Eigentliche Metalle
264 ≥ § 2.
265 ≥ Zweytes Hauptstück. Von brennbahren Mineralien und andern flüßigen brennbare gegrabenen Wesen.
266 ≥ Drittes Hauptstück. Von den Salzen.
267 ≥ [Ende: Et hic sit finis / et laus et gloria trinis]


Fassung vom: 27. Februar 2006 /... / 21.06.2007 / 04.04.2016